Twinstar Shrimp – Hilfe bei Garnelenkrankheiten

Letztes Jahr bei meiner HongKong Reise habe ich im CO2 Aquarium Shop in der Fish Street, den ersten Twinstar in Aktion gesehen, hierbei handelte es sich um einen Twinstar Nano, 長腸, der Besitzer war so begeistert von dem Gerät, das ich neugierig wurde.

Wie viele Aquarianer war ich skeptisch, ob es sich hier nur um Humbug handelt, aber wie soll so ein kleines Gerät, das irgendwelche Gase ausstösst gegen Algen bzw. wie beim Twinstar Shrimp zur Gesundheit von Garnelen beitragen bzw. Garnelenkrankheiten heilen?

Wieder in Europa habe ich mich etwas mehr damit auseinander gesetzt, ich habe erfahren, dass das Wirkprinzip des Twinstar Srimp, Twinstar Mini und Twinstar Nano auf Elektrolyse basiert. Während meines Chemiestudiums habe ich prinzipiell gelernt, dass bei Wasserelektrolyse Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2) entsteht. Wie um alles in der Welt sollten diese Gase dazu beitragen Garnelen gesund zu halten – erste Gedanken waren in Richtung – höhere Reaktivität der Gase im statu nascendi – aber nein  das ist zu weit hergeholt.

Durch Recherche der wissenschaftlichen Literatur bin ich dem Wirkprinzip auf die Schliche gekommen 😀
Während der Elektrolyse werden Hydroxyl Radikale gebildet. Dies wird vermutlich durch ein spezielles Elektrodenmaterial, welches die Sauerstoffbildung hemmt, gesteigert. Die Hydroxyl Radikale, welche der Twinstar Shrimp oder Twinstar Nano generiert sind so reaktiv, dass diese mit der „organischen Fracht“ des Aquarienwassers reagiert. Dies bedeutet für die Ausscheidungsprodukte unserer Tiere, dass diese zerstört werden. Auch für Bakterien, Viren und Algensporen sieht es schlecht aus.
Aus chemischer Sicht laufen folgend vereinfachten Reaktionen ab.

H2O (Elektrolyse im Twinstar Shrimp) —> °OH + (H+) + e-

Das Hydroxyl Radikal °OH reagiert mit der „organischen Fracht“ R vereinfacht, nicht bilanzierten wie folgt

°OH + R —> CO2 + H2O

Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Elektrolyse im Twinstar Nano oder Twinstar Mini ist, dass bei der Erzeugung des Hydroxalradikale, die Sauerstofferzeugung nicht primär gewünscht ist, diese aber nicht vollständig verhindert werden kann. Somit wird das Wasser auch mit Sauerstoff angereichert. Weitere Nebenreaktionen der Elektrolyse ist die Erzeugung von anderen Oxidationsmittel wie Wasserstoffperoxid und Ozon. Dadurch wird neben der Reduktion der bioorganischen Belastung im Aquarium auch noch Desinfektionsmittel erzeugt. Diese Gemeinsamkeit mehrere Effekte schafft weder ein Oxidator, Ozonisator oder UV-Klärer alleine.

Die Großen Vorteile der Twinstar Produkte für die Algenprophylaxe bzw. Aquarientiergesundheit sind:

  • Reduktion der organischen Belastung
  • Desinfektion und dadurch Keimdrucksenkung
  • Beitrag zur Tiergesundheit durch Keimdrucksenkung
  • Algenprophylaxe durch Abtöten von Algensporen
  • Abtöten von Bakterien, Keimen nur im Wirkbereich der Elektrode
    Dadurch keine Tötung von „guten“ Bakterien im Filter oder Bodengrund

Es können nur Bakterien, Keime, Viren, Algensporen, welche zur Elektrode kommen entfernt/abgebaut werden.
Dadurch ist klar, das Pinselalgen, oder bestehende Algen an Scheiben nicht vernichtet werden. Twinstar Nano und Mini sind eine wirksame Hilfe gegen Algen, jedoch ist hier die Vorbeugung wichtig. Bereits beim Aufsetzen eines neuen Aquascapes oder Aquarium Twinstar Nano oder Twinstar Mini, je nach Aquariengröße nutzen und Algenfreies Aquarium geniessen.

Twinstar Shrimp online kaufen, oder weitere Twinstar Produkte online kaufen, einfach und günstig beim Garnelenbaron

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.