Archiv der Kategorie: shrimp

all about shrimp

Wasseraufbereitung mit Salty Shrimp

Wenn Sie sich für die Haltung von Garnelen entscheiden und ein funktionierendes Biotop generieren möchten, spielt die Wasseraufbereitung eine wichtige Rolle. Salty Shrimp gibt es als Salty Shrimp Bee Shrimp Mineral GH+ für Garnelen, sowie als Salty Shrimp Aquarium Mineral GH/KH+ für Fische. In der Zucht und Haltung der Red Bee Garnele oder Crystal Red Garnele ist es wichtig, das Wasser mit ausreichend Mineralien und Spurenelementen anzureichern. Haben Sie sich für einen Besatz mit dem Perlhuhnbärbling entschieden und möchten diesen Fisch züchten, benötigt er ebenfalls individuelle Mineralien.

Salty Shrimp für unterschiedliche Bedürfnisse von Garnelen und dem Perlhuhnbärbling

Im Garnelen Shop können Sie nicht nur gesunde und schöne Garnelen kaufen, sondern auch das richtige Zubehör für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere erwerben. Für die Red Crystal Garnele und die Red Bee Garnele bietet Salty Shrimp Bee Shrimp Mineral GH+ die optimalen Mineralien und Spurenelemente für Farbenpracht im Aquarium. Weiter mindert das Mineral auf der Basis von Bienensalz die Keimbildung im Aquarium und kann so einer Erkrankung der Tiere vorbeugen. Der Perlhuhnbärbling benötigt ebenfalls Mineralien, stellt aber an die Zusammensetzung und Wasserbeschaffenheit andere Ansprüche als Garnelen. Für den Perlhuhnbärbling und andere Fische sollten Sie sich für SaltyShrimp Shrimp Mineral GH/KH+ entscheiden. Fischarten die einen PH neutralen Lebensraum vorziehen, werden durch die Verwendung von Salty Shrimp Aquarium Mineral GH/KH+ besonders gut gedeihen. Haben Sie ein Gemeinschaftsbecken für Garnelen, sowie den Perlhuhnbärbling und andere Fische, können Sie Salty Shrimp bedenkenlos verwenden und sich bei dem Mineral GH/KH+ sicher sein, dass dieses Ihren Garnelen nicht schadet. Im Garnelen Shop können Sie neben der Entscheidung zum Garnelen kaufen die Möglichkeit nutzen, die optimale Aufbereitung des Wassers zu erzielen und Ihren Tieren einen naturnahen Lebensraum mit ausreichend Mineralien und Spurenelementen zu schaffen.

Die Verwendung von Salty Shrimp

Anhand Ihres Besatzes im Aquarium können Sie wählen, ob Salty Shrimp Aquarium Mineral GH/KH+ oder Salty Shrimp Bee Shrimp Mineral GH+ besser geeignet ist. Wenn Sie ein reines Garnelen Aquarium haben, ist Salty Shrimp Bee aus Bienensalz optimal. Auch hier müssen Sie keine Veränderung der PH Werte fürchten und können den Zusatz sowohl bei der Red Crystal Garnele, als auch bei der Red Bee Garnele ins Wasser geben. Garnelen sind zwar in der Haltung meist anspruchslos, doch gelingt Ihnen eine Zucht nur dann, wenn im Aquarium optimale Bedingungen herrschen. Diese können Sie mit Salty Shrimp erzielen und so die Fortpflanzung der Bewohner begünstigen. Vor dem Garnelen kaufen sollten Sie sich auf jeden Fall zu den natürlichen Bedürfnissen der Tiere informieren. Planen Sie ein Gesellschaftsbecken und möchten im Garnelen Shop Fische wie den Perlhuhnbärbling, sowie Garnelen kaufen, sind Sie mit SaltyShrimp Bee Shrimp Mineral GH+ gut beraten. Salty Shrimp rühren Sie außerhalb des Aquariums mit Wasser an und fügen das aufgelöste Mineral im Anschluss ins Aquarium ein. Innerhalb weniger Sekunden löst sich das Mineral im Wasser, wobei auch nicht aufgelöste Rückstände mit ins Becken gegossen werden können. Salty Shrimp sorgt für einen Lebensraum im Aquarium, der dem natürlichen Habitat seiner Bewohner nahekommt.

Twinstar Shrimp – Hilfe bei Garnelenkrankheiten

Letztes Jahr bei meiner HongKong Reise habe ich im CO2 Aquarium Shop in der Fish Street, den ersten Twinstar in Aktion gesehen, hierbei handelte es sich um einen Twinstar Nano, 長腸, der Besitzer war so begeistert von dem Gerät, das ich neugierig wurde.

Wie viele Aquarianer war ich skeptisch, ob es sich hier nur um Humbug handelt, aber wie soll so ein kleines Gerät, das irgendwelche Gase ausstösst gegen Algen bzw. wie beim Twinstar Shrimp zur Gesundheit von Garnelen beitragen bzw. Garnelenkrankheiten heilen?

Wieder in Europa habe ich mich etwas mehr damit auseinander gesetzt, ich habe erfahren, dass das Wirkprinzip des Twinstar Srimp, Twinstar Mini und Twinstar Nano auf Elektrolyse basiert. Während meines Chemiestudiums habe ich prinzipiell gelernt, dass bei Wasserelektrolyse Wasserstoff (H2) und Sauerstoff (O2) entsteht. Wie um alles in der Welt sollten diese Gase dazu beitragen Garnelen gesund zu halten – erste Gedanken waren in Richtung – höhere Reaktivität der Gase im statu nascendi – aber nein  das ist zu weit hergeholt.

Durch Recherche der wissenschaftlichen Literatur bin ich dem Wirkprinzip auf die Schliche gekommen 😀
Während der Elektrolyse werden Hydroxyl Radikale gebildet. Dies wird vermutlich durch ein spezielles Elektrodenmaterial, welches die Sauerstoffbildung hemmt, gesteigert. Die Hydroxyl Radikale, welche der Twinstar Shrimp oder Twinstar Nano generiert sind so reaktiv, dass diese mit der „organischen Fracht“ des Aquarienwassers reagiert. Dies bedeutet für die Ausscheidungsprodukte unserer Tiere, dass diese zerstört werden. Auch für Bakterien, Viren und Algensporen sieht es schlecht aus.
Aus chemischer Sicht laufen folgend vereinfachten Reaktionen ab.

H2O (Elektrolyse im Twinstar Shrimp) —> °OH + (H+) + e-

Das Hydroxyl Radikal °OH reagiert mit der „organischen Fracht“ R vereinfacht, nicht bilanzierten wie folgt

°OH + R —> CO2 + H2O

Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Elektrolyse im Twinstar Nano oder Twinstar Mini ist, dass bei der Erzeugung des Hydroxalradikale, die Sauerstofferzeugung nicht primär gewünscht ist, diese aber nicht vollständig verhindert werden kann. Somit wird das Wasser auch mit Sauerstoff angereichert. Weitere Nebenreaktionen der Elektrolyse ist die Erzeugung von anderen Oxidationsmittel wie Wasserstoffperoxid und Ozon. Dadurch wird neben der Reduktion der bioorganischen Belastung im Aquarium auch noch Desinfektionsmittel erzeugt. Diese Gemeinsamkeit mehrere Effekte schafft weder ein Oxidator, Ozonisator oder UV-Klärer alleine.

Die Großen Vorteile der Twinstar Produkte für die Algenprophylaxe bzw. Aquarientiergesundheit sind:

  • Reduktion der organischen Belastung
  • Desinfektion und dadurch Keimdrucksenkung
  • Beitrag zur Tiergesundheit durch Keimdrucksenkung
  • Algenprophylaxe durch Abtöten von Algensporen
  • Abtöten von Bakterien, Keimen nur im Wirkbereich der Elektrode
    Dadurch keine Tötung von „guten“ Bakterien im Filter oder Bodengrund

Es können nur Bakterien, Keime, Viren, Algensporen, welche zur Elektrode kommen entfernt/abgebaut werden.
Dadurch ist klar, das Pinselalgen, oder bestehende Algen an Scheiben nicht vernichtet werden. Twinstar Nano und Mini sind eine wirksame Hilfe gegen Algen, jedoch ist hier die Vorbeugung wichtig. Bereits beim Aufsetzen eines neuen Aquascapes oder Aquarium Twinstar Nano oder Twinstar Mini, je nach Aquariengröße nutzen und Algenfreies Aquarium geniessen.

Twinstar Shrimp online kaufen, oder weitere Twinstar Produkte online kaufen, einfach und günstig beim Garnelenbaron

 

So fühlen sich die Zwerggarnelen wohl – die optimale Haltung

Zwerggarnelen werden immer beliebter bei den Aquarianern, denn diese possierlichen Tierchen können eine echte Bereicherung für das Becken sein. Allerdings sollte man sich vorher genau mit den Bedingungen der Haltung auseinander setzen, da die faszinierenden Lebewesen sich ansonsten nicht wohl fühlen werden und im schlimmsten Fall sogar die ganze Besetzung sterben könnte.

Rund um das Aquarium
Immer wieder findet man bei den Zwerggarnelen die Angabe, dass sie sich selbst in kleinen 10 Liter-Becken halten lassen. Möglich ist dieses natürlich vom Prinzip her schon, doch für eine artgerechte Haltung sollte eine Beckengröße von mindestens 30 Litern gewählt werden. Der Vorteil an größeren Aquarien ist, dass diese deutlich weniger Arbeit vom Besitzer erfordern und wesentlich stabilere Lebensbedingungen für die Bewohner ermöglichen.
Wenn das Aquarium neu eingerichtet wird, dann gilt auch bei der Haltung eine Einlaufzeit – das Aquarium wird also vollständig mit Wasser, Bodengrund, Aquarienpflanzen sowie möglichen Dekorationsgegenständen eingerichtet und dann sollte dieses bis zum Besatz mit den Zwerggarnelen rund drei bis vier Wochen sich selbst überlassen werden. Die Bildung von einem natürlichen Biotop kann aber auch beschleunigt werden, wenn man hierzu spezielle Wasseraufbereitungsmittel verwendet.

Die Auswahl der Zwerggarnelen
Von Zwerggarnelen gibt es inzwischen zahlreiche Unterarten, welche sich in ihrem Aussehen sowie auch den Haltungsbedingungen deutlich voneinander unterscheiden. Damit es nach dem Kauf nicht zum großen Frust kommt, sind zu Beginn einfach zu haltende Arten die ideale Besetzung für das Aquarium. Sehr gut geeignet ist zum Beispiel die Red Fire Cherry Zwerggarnele, da diese Artgenossen auch kleine Fehler verzeihen können. Da die Zwerggarnelen sich allgemein vor allem in Gruppen wohl fühlen, sollte für die Haltung mindestens zehn der Tiere angeschafft werden. Je nach spezieller Zwerggarnelenart sollte die Wassertemperatur zwischen 20 und 26°C liegen und man sollte darauf achten, dass es nicht zu plötzlichen Temperaturstürzen kommt. Ebenso ist bei der Besetzung des Aquariums darauf zu achten, dass sich verschiedene Zwerggarnelenarten nur dann zusammen in einem Becken befinden, wenn sie eine ähnliche Wassertemperatur bevorzugen. Je wohler sie sich hier fühlen, desto wahrscheinlicher werden sie sich vermehren – vor allem bei zu hohen Temperaturen stellen viele Arten ihre Vermehrung komplett ein.

Regelmäßige Pflege der Zwerggarnelen
Auch bei einem größeren Aquarium ist es empfehlenswert, wenn jeden Tag ein Blick hinein riskiert wird. Auf diese Weise wird schnell erkannt, ob die Tiere vital und die Lebensbedingungen noch optimal sind. Tote Organsimen sowie Pflanzenreste sollten komplett aus dem Aquarium entfernt werden. Beim Füttern gilt wie bei den meisten Zierfischarten, dass die Futtermenge innerhalb von kurzer Zeit aufgefressen worden sein sollte – mehr benötigen die kleinen Zwerggarnelen nicht. Da Garnelen auf die Nitratbelastung im Wasser sehr empfindlich reagieren, sollte diese regelmäßig mit geeigneten Teststreifen zum Schnelltest von Aquarienwasser kontrolliert werden. Ein reichlicher Pflanzenbewuchs kann die Nitratbelastung aus dem Leitungswasser reduzieren und sorgt zudem dafür, dass sich die Zwerggarnelen mit diesem sehr heimisch fühlen werden.

Zwerggarnelen – filigrane Schönheiten, die durchs Wasser schweben

„Du willst Garnelen halten?? Die gehören doch in die Pfanne oder auf den Grill, schön mit Knoblauch zubereitet…“ Solche und andere Sätze hat bestimmt schon der ein oder andere zu hören bekommen, der sich für Zwerggarnelen interessiert. Nachdem ich in einer Zoohandlung ein Aquarium voller kleiner und quicklebendiger Geschöpfe gesehen habe, war es um mich geschehen: Ich bin von Garnelen begeistert! Wenn ich diese unglaublichen Wesen beobachte, ist es, als würde ich in eine fremde, schillernde Welt schauen.

Immer geschäftig und dabei grazil
Zwerggarnelen wirken, als hätten sie immer unheimlich viel zu tun. Fühlen sie sich in ihrem Becken wohl, dann legen sie schnell ihre Scheu ab und sind geschäftig unterwegs. Mein Herz geht regelrecht auf, wenn ich die kleinen Beinchen der Garnelen auf ihrer unermüdlichen Suche nach Futter in schneller Bewegung sehe. Dabei strahlen Garnelen eine anmutige Eleganz aus, die fast schon etwas Überirdisches an sich hat. Daher wundert es mich nicht, dass sich die faszinierenden Wasserwesen seit ungefähr 10 Jahren auch bei uns großer Beliebtheit erfreuen und fester Bestandteil der Aquaristik sind.

In Gruppen fühlen sich Zwerggarnelen am wohlsten. Hält man zu wenig, verkümmern die zarten Kreaturen und können wegen des mangelnden Sozialkontaktes sogar sterben. Eine Anzahl von 8 Tieren ist das absolute Mindestmaß und sollte nicht unterschritten werden.

Paarungsschwimmen und winziger Nachwuchs

Blue Velvet / Blue Dream Babies

Blue Velvet / Blue Dream Babies

Die Vermehrung von Zwerggarnelen können auch Anfänger in Angriff nehmen, denn diese zeigen sich vermehrungsfreudig und pflegeleicht. Angelockt von Pheromonen, die nach der Laichbildung und Reifung der Eier vom Weibchen abgegeben werden, schwimmen die Männchen los und begeben sich auf die Suche nach dem betreffenden Weibchen. Dieses Paarungsschwimmen, das auch andere Garnelen ansteckt, kann in ein lustiges Gewusel ausarten, an dem man sich nicht sattsehen kann. Wenn die Begattung stattgefunden hat und die Eier befruchtet wurden, werden sie vom Weibchen sicher in ihrer Bauchtasche verstaut. Dort verbleiben sie bis zum Schlupf der Jungtiere und werden von ihrer Mutter umsorgt. Wichtig ist auch die Sauerstoffversorgung, die das Weibchen durch wedeln mit den vorderen Schwimmbeinen gewährleistet.

Red Rilli Junge

Red Rilli Babies mit Eiertragender Garnele

Interessant ist es, die Entwicklung mitanzusehen, denn wenn man Glück hat, kann man nach circa 3 Wochen die ungeborenen Jungtiere in ihren Eiern erkennen. Ist es dann endlich soweit und die Jungtiere schlüpfen, ist wohl bei jedem Zwerggarnelenbesitzer die Freude groß. Die Kleinen sind nur 1,5 mm groß, sehen aber schon aus wie ihre ausgewachsenen Artgenossen. Die Entwicklung der Jungtiere bis zu ausgewachsenen Garnelen sind weitere schöne Momente im Leben eines Garnelenbesitzers…

Futter für Garnelen – Genchem Polytase und Genchem Biozym

Um jungen Garnelen beste Aufzuchtbedingungen zu verschaffen, ist ein guter Tipp, Genchem Polytase sowie Genchem Biozymeins Wasser zu geben. Durch diese Maßnahme wird einerseits die Wasserqualität verbessert, aber auch das Immunsystem und der Stoffwechsel der jungen Garnelen entscheidend verbessert. Die Tiere sind mobiler und entwickeln sich auf diese Weise viel besser.

Anwendung und Wirkungsweise von Genchem Biozym

Biozym

Genchem Biozym

Genchem Biozym enthält als Trägerstoff Cellose sowie die Enzyme Alpha-Amylase, Lipase, Peptidase und Protease sowie eine aktive Form des Laktobazillus. Die Garnelen werden dadurch darin unterstützt, Kohlenhydrate besser aufspalten zu können, weil dieser Zusatz ihre Darmfunktion und das Verdauungssystem unterstützt. Ein weiterer positiver Nebeneffekt wird noch dadurch erzielt, dass Genchem Biozym im Wasser Nitrat und Ammonium vermindert. Die Tiere dürfen zweimal am Tag nach der Mengenangabe des Herstellers auf der Packung damit gefüttert werden.

Anwendung und Wirkungsweise von Genchem Polytase

Polytase

Genchem Polytase

Genchem Polytase verbessert die Bakterienfauna im Wasser des Aquariums, in dem die Garnelen leben. Durch die Anwendung wird die Bildung von Nitrit und Ammoniak reduziert, was für die Aufzuchtbedingungen der Jungtiere sehr wichtig ist. Zu viel von diesen beiden Stoffen wäre für die Tiere tödlich. Genchem Polytase enthält Bakterienkulturen und andere Mikroorganismen wie Baciluss subtilis sowie chinesische Kräuter als Futter für die Jungtiere. Spirulina Algen, Hefe, Malz und Eiweißextrakt sind ebenfalls darin enthalten. Die Anwendung sollte jeden 2. Tag erfolgen, und zwar nach der Empfehlung des Herstellers auf der Packung. Das Wasser sollte am nächsten Tag wieder klar sein. Ist das nicht der Fall, ist zu viel Polytase gegeben worden und sollte etwas reduziert werden.

Garnelen sicher versenden

Zwerggarnelen sind mittlerweile im Hobby Aquaristik gut verbreitet. Der Zoofachhandel, oder der Aquaristikfachhandel im Speziellen, hat aber nicht immer die gewünschte Garnelenrarität im Angebot. Was tun? Der Blick auf die Webseite des Garnelen online Shop eures Vertrauens hilft oft und ihr könnt dort einfach die gewünschten Garnelen günstig online kaufen. Jedoch wie sieht es mit dem Versand der geliebten Garnelen aus? Wie kommen die Tiere ins neue zu Hause?

Mit der Post im „normalem“ Paket?
Wird leider auch oft gemacht. Ich bin kein Fan davon, empfehle und nutze diese Methode auch nicht. Die Paketlaufzeit kann, ohne Aufgabetag, 2 Werktage dauern. Mir ist dies zu riskant und ich möchte dies den Tieren auch nicht antun!

Darum ist meine Versandmethode, die des Overnight Express. Dabei wird das Paket von einem Boten bei mir abgeholt und am nächsten Tag bis 12:00 sind die Tiere beim neuen Besitzer. Durch diesen Methode sind die Tiere vom Einpacken bis zur Zustellung max. 24h unterwegs.

Da sind wir auch schon beim Stichwort verpacken 😉
Ich habe eine kleine Fotostrecke gemacht, wie die Tiere bei mir eingepackt werden und zur Abholung und Zustellung bereit sind.

Tiere werden bei mir prinzipiell nur in Styroporboxen versendet. Dies hilft die Temperatur für die Tiere zu stabilisieren. Die Tiere werden in Transportbeutel eingepackt und entsprechend in die Box gestellt.
20130620-074055.jpg

Mit Füllmaterial, hier Zeitungspapier, werden die Beutel gegen Umfallen usw. geschützt.

20130620-074040.jpg

Eine kleines Dankeschön mit auf den Weg und schon kommt der Deckel drauf 😀
20130620-074106.jpg

Versandfertig zur Abholung bereit.
20130620-074116.jpg

Im Winter wird die Temperatur mittels Heatpack natürlich noch stabilisiert, damit es den Garnelen nicht zu kalt wird. Bei Aussentemperaturen unter -10C helfen diese aber auch nicht mehr und da versende ich dann auch keine Tiere mehr.

TigerBienen – Caridina cantonensis spec. „TiBee“

Augenblicklich wird viel mit Kreuzungen aus Tigergarnelen und Bienengarnelen experimentiert. Diese sogenannten Tigerbienen oder Tibee’s sind wahre Wundertüten der Garnelenzucht.

Hier haben wir ein Video einer F1 Tigerbiene, die aus einem „Mädchen“ unserer K14 Bienengarnelen und einem „Buben“ unserer Deep Blue Tiger gekreuzt wurde.

Uns gefällt, was da entstanden ist, und sind gespannt wie weitere Verpaarungen aussehen werden.

Breeders ’n‘ Keepers Vol.1

Das neue Breeders’n’Keepers Magazin von Chris Lukhaup ist da!

20130627-071745.jpg
Eine neue Art von Magazin ist am Garnelenhimmel erschienen.
Chris Lukhaup hat die besten Züchter Europas Interviewt und diese, in gewohnter Art, mit geniale Bildern der Tiere, dieser Züchter, untermalt.

Auf 132 Seiten plaudern die Züchter über Ihre Passion und plaudern auch den einen oder anderen Züchtertrick aus. Das Magazin ist zweisprachig, sowohl deutsch als auch Englisch in einem Magazin vereint.

Aquascapia hat schon mal für euch durchs Magazin geblättert.

Für mich ist es eine besonders große Ehre die österreichische Fahne im neue Breeders’n’Keepers hochzuhalten und meine Tiere so perfekt abgelichtet betrachten zu können.

Weitere Züchter in der ersten Ausgabe des Breeders’n’Keepers Magazin sind:

Beate Enkirch
Roland Lück
Monika Pöhler
Stev Kolditz
Fábio Silva
Andy Deppeler
Gennaro Lamba
Michel Botden
Janne Johansson
István Szentgyörgyi
Tobias Giesert
Astrid Weber

H.E.L.P. Advanced Soil, ADA Amazonia und Environment Aquarium Soil im Vergleich

Vor einiger Zeit wurde der H.E.L.P. Advanced Soil in die EU importiert, rasch hat er seine Anhänger gefunden.

Dieser Soil überzeugt durch seine einzigartige schwarzen Färbung und ist sowohl für die Garnelenaquaristik als auch fürs Aquascaping geeignet.

Imke hat Ihre erreichten Wasserparameter im Shrimpsider Blog veröffentlicht. Bei Nutzung von Salty Shrimp GH+ können wir hier die Basis für die erfolgreiche Pflege von Bienengarnelen legen.

Der Hersteller wirbt damit, dass der H.E.L.P. Advanced Soil länger als Konkurrenzprodukte die Wasserwerte stabilisiert.

Ich selbst habe in der Anlage einen kleinen Soil Vergleich gestartet und bin gespannt, welcher Soil die Wasserwerte länger stabilisiert.

Ich habe dabei 2 Aquarien mit H.E.L.P. Advanced Soil, ein 60cm Aquarium mit ADA Amazonia Bodengrund und ein Aquarium mit Glasgarten Environment Aquarium Soil als Bodengrund eingerichtet.

20130609-215456.jpg

Enzyme & Amino Stix, ShrimpZyme, Shrimptase, Beta Glucan im Futtertest

Ich habe Proben von Enzyme & Amino Stix, ShrimpZyme, Shrimptase und Beta Glucan erhalten.

Diese Futtersorten sind seit 2009 in der Entwicklung und werden ständig verbessert.

Ich bin sehr gespannt wie den Tiere das
Futter schmeckt.

Natürlich halte ich euch auf dem Laufenden.

20130607-205400.jpg